Kritzelbasis

by Minni

Eine meiner liebsten Beschäftigungen ist seit Jahren das Zeichnen. Ich habe es schon immer geliebt meine Schulblöcke vollzukritzeln, meine Bücher und Hefte zu verzieren oder Zuhause alles mögliche zu dekorieren.

Ich bin so dankbar, dass ich die Möglichkeit habe meine Kreativität ausleben zu können. Doch wie genau oder womit mache ich das?

You will never be happy if you continue to search for what happiness consists of. You will never live if you are looking for the meaning of life.

Albert Camus

Es gibt verschiedene Arten, wie ich meiner Kreativität freien lauf lasse ~ zum einen gäbe es da das Basteln mit FIMO, dann noch das Klavier mit dem ich zugegeben öfter üben sollte, sowie dass designen und kreieren von digitalen Grafiken oder Webseiten. Ich habe eine Leidenschaft für schöne Websites und liebe es Konzepte und Ideen zu erstellen, neue Techniken auszuprobieren oder den neuesten Webdesign Trend zu verfolgen. Aber meine allerliebste Art und Weise meiner Kreativität freien lauf zu lassen ist das Zeichnen.

LOVE WHAT YOU DO. DO WHAT YOU LOVE

Für digitale Zeichnungen nutze ich mein iPad zusammen mit dem Apple-Pen und der App ProCreate. Dazu kommt eine Tasse Tee (am liebsten Chai Latte) und etwas Musik.

 

Warum das iPad und kein anderes Zeichentablet?

Ich habe bereits mit Wacom-Tablets und Photoshop oder mit einem Cintiq gezeichnet, aber mit dem iPad hat man, wie ich finde einfach mehr Freiheiten, es ist nicht schwer und man kann sich auch einfach mal irgendwo auf die Couch oder auch ins Bett kuscheln, um ein bisschen zu zeichnen. Abgesehen davon sieht das iPad super aus und man kann auch mal surfen oder bei einem “kreatief” auch mal abschalten und ein Spiel spielen. Durch den Apple Pencil wird das Zeichnen auf dem iPad perfekt. Der Stift liegt gut in der Hand, ist leicht und die Spitze gleitet ohne Probleme oder größere Verzögerungen über das Display.

Zeichenapps für das iPad

Um auf dem iPad zu zeichnen, nutze ich die App Procreate. Die App erschien fast zeitgleich mit dem iPad Pro. Die App wirkt sehr übersichtlich und aufgeräumt und dennoch steckt sie voller hilfreicher Funktionen die man bereits aus anderen bekannten Programmen wie Photoshop und Co kennt. Eine wirklich geniale Funktion von Procreate ist die Aufnahme des Workflows. Während man zeichnet, wird jeder schritt aufgenommen – so dass man am Ende ganz easy ein Speedpainting zu seiner Zeichnung teilen kann. Das hilft besonders, wenn man anderen Künstlern folgt die auf diese Weise ihre Bilder und den Workflow dazu teilen. So lerne ich persönlich immer wieder wie man sich beim Zeichnen verbessert <3

Eine kleine Kritzelei die mit Procreate gemacht und aufgezeichnet wurde:

Ein paar Tipps wie ihr auch kreativ werden könnt!

  1. Entspannung!
    Egal was ihr vorhabt zu machen, ob zeichnen, basteln, backen, singen oder was auch immer. Relax! Unter Stress und Druck ist es meist sehr schwer kreativ zu werden. Macht euch doch einen Tee oder hört entspannte Musik. Natürlich ist hier jeder anders – vielleicht braucht der ein oder andere auch den Druck oder den Stress um erst richtig durchzustarten 🙂 bei mir hilft allerdings die Entspannung bzw das Zeichnen selbst bringt mich auch dazu etwas mehr zu entspannen.
  2. Inspiration & Zufall!
    Stunden vor einem leeren Blatt Papier sitzen und nach einer Idee suchen macht keinen Spaß.. Mir hilft es ein wenig durch Instagram oder Pinterest zu stöbern und zu mir Inspirationen von anderen Künstlern oder einfach aus Fotos zu holen. Wenn auch das nicht hilft: Einfach mal mit einem dickeren Brush auf das Papier klecksen 😀 oder “versehentlich” den Kaffee umschütten und zufällig darin das nächste Kunstwerk entdecken das man zeichnen könnte. – ist mir so mit meinem Tee passiert! haha xD
  3. Kreatives Chaos – Wen kümmert es ob die Idee gut ist?!
    Es gibt so viele Zeichnungen die ich nicht veröffentliche weil ich das Ergebnis nicht so gut finde. Aber das es sie gibt ist gut! Mit jedem Bild versuche ich mich zu verbessern, neue Dinge auszuprobieren oder einfach mal mit Ideen rum zu spielen aus denen sich dann noch viel bessere Ideen entwickeln die man dann wieder teilen kann. 😉

Wie sieht denn eure letzte Zeichnung aus? 🙂

0 comment
2

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More